roman-gruene-smoothies-color

Roman Firnkranz: “A green smoothie a day keeps the doctor away.”

Roman Firnkranz kommt aus Hollabrunn in Niederösterreich. Vor 6 Jahren hat es Roman dann nach Wien verschlagen. Es war ein langer Weg bis er seine Leidenschaft gefunden hat.  Nach 12 Jahren als ambitionierter Fußballer und seinem ersten Traum Fußballprofi zu werden, hängte er mit 20 Jahren seine Fußballschuhe an den Nagel und folgte seinem zweiter Traum – professioneller Computerspieler. In dem umstrittenen Egoshooter Counterstrike wollte Roman um die Welt reisen und dabei Geld verdienen. Auch hier hat es nicht ganz geklappt und er hängte die Maus nach 6 Jahren an den Nagel. Sein dritter Traum war selbstbestimmt sowie ortsunabhängig zu arbeiten und dabei etwas Gutes für die Menschen zu tun. Dazu hat er seine Leidenschaften Social Media, Online Marketing und Ernährung miteinander kombiniert. Daraus ist jetzt eine der größten deutschsprachigen Grüne Smoothies & Säfte Plattformen mit knapp 100.000 Facebook Fans und 250.000 monatlichen Website-Besuchern entstanden.

Grüne Smoothies sind der einfachste erste Schritt um seine Ernährung und seine Gesundheit zu verbessern. Sie bestehen nur aus Wasser, Pflanzengrün wie Salat oder Spinat und leckeren Früchten. Die beste “Erfindung” im 21. Jahrhundert!

Was treibt Dich an?

Ich liebe es kreativ zu sein und viele neue Dinge auszuprobieren. Zum Beispiel interessiert mich im Moment das Thema Video sehr stark. Außerdem will ich etwas Gutes für die Menschen tun. Wenn man sich dabei in einem Thema bewegt, das einem seit langem interessiert und selbstbestimmt arbeiten kann, dann hat man den Jackpot geknackt!

Wann hast Du die Leidenschaft für Grüne Smoothies entdeckt?

Vor ungefähr 3 Jahren, als ich diese für mehrere Monate wirklich regelmäßig selbst getrunken habe.

Du beschäftigst Dich ja schon sehr lange mit Fragen rund um Ernährung, wie ist dann der Fokus auf Smoothies, auf grüne Smoothies entstanden?

Ich absolvierte im Jahr 2012/2013 eine Ausbildung zum Ernährungstrainer und war damals auf der Suche nach einem Thema für meine Diplomarbeit. Die grünen Smoothies sind es dann geworden, und am 1.1.2013 startete ich meine eigene 30-Tage-Grüne-Smoothies-Challenge, worüber ich täglich einen Blog verfasste. Daraus entstand dann eine Facebook Seite, welche ziemlich schnell wuchs, als ich täglich Beiträge veröffentlichte.

Green-Smoothies_16_(c)_Daniel_Auer

Hat es dafür einen bestimmten Auslöser für dieses Projekt gegeben?

Der Auslöser war meine Diplomarbeit, aber ich widme mich erst seit einem Jahr zur Gänze meiner Zeit mit diesem Projekt.

Wie ist eigentlich die Idee für Dein Buch entstanden?

Meine Lektorin hat bei der 30-Tage-Challenge mitgemacht und mich danach angeschrieben.

Das Buch ist ja sehr positiv aufgenommen worden? Wie hat das Dein Leben verändert?

Überhaupt nicht, außer dass noch mehr E-Mails eintrudeln. Ich bin noch immer derselbe Mensch. Selbst am Bankkonto hat sich nichts verändert, weil die Provisionen erst sehr spät ausgezahlt werden.

Wo siehst Du dich mit „grüne Smoothies“ einem Jahr?

Mein Fokus wird sich im kommenden Jahr auf meine Namensmarke “Roman Firnkranz” sowie die komplette Ernährung verlagern. Das Projekt “Grüne Smoothies & Säfte” bleibt weiterhin bestehen, aber nach 3 Jahren habe ich mal wieder Lust auf mehr Abwechslung.

Bist Du ein neugieriger Mensch? Wenn ja, wie zeigt sich das konkret?

Indem ich viel ausprobiere, sehr viel Neues lerne und es gerne auch selbst mache. Zum Beispiel Food-Fotografie, Videos drehen vor und hinter der Kamera oder Bücher schreiben.

Was bedeutet Glück für Dich?

In Österreich geboren zu sein, Zugang zu kostenloser Bildung, Büchern und Google zu haben. Ohne diesen Voraussetzungen wäre ich nicht da, wo ich jetzt wäre.

Und warum ist es dann genau dieses Projekt geworden?

Es hatte das größte Potential, machte mir am meisten Spaß und es war eine Herausforderung. Ich wollte es unbedingt durchziehen und etwas Vorzeigbares schaffen.

Was würde der Welt abgehen, wenn es dich nicht geben würde?

Die Menschen hätten 200 – 400 Tonnen mehr auf der Wage :) Also mit diesem Juni haben über 100.000 Menschen an meinen Challenges teilgenommen, wobei hier jeder im Durchschnitt 2 – 4 kg abnimmt.

Worauf verzichtest Du, um Deine Leidenschaft ausleben zu können?

Auf ein bequemes Leben. Man muss sich sehr häufig Herausforderungen stellen, die nicht immer angenehm sind. Man verbringt definitiv mehr Zeit vor dem Computer als manch andere und die Arbeit beschäftigt einem häufig den ganzen Tag.

Was ist eigentlich das Schönste bei Deiner Arbeit?

Die Selbstbestimmtheit. Die Kreativität. Die positiven Rückmeldungen der Menschen.

Wer sind Deine wichtigsten und stärksten Unterstützer?

Ganz klassisch meine Eltern, meine Freundin und 3 enge Freunde. Zum Beispiel unterstützen mich mein Vater und meine Freundin bei den Fotoshootings und sie teilen und liken alles auf Facebook :)

Wohin wird Dich deine Arbeit noch bringen? Gibt es noch geheime Projekte?

Ja, definitiv. Es ist Vieles geplant. Eigene Lebensmittel-Produkte, lustige Videos, Fernsehauftritte, Internationalisierung und so weiter. Wenn du immer als erster davon erfahren willst, dann einfach hier.

Wie gelingt es Dir Menschen für Deine Leidenschaft zu begeistern?

Durch meine undogmatische, lustige und lockere Herangehensweise.

Was sagen eigentlich Deine Freunde, Dein Umfeld, Deine Familien zu diesem Engagement?

Manche finden es gut. Manche beneiden mich. Manche machen sich darüber lustig, indem sie mich fragen, ob ich schon wieder die Wiese abgegrast habe und manche verstehen nicht, wie man damit Geld verdienen kann.

Green-Smoothies_14_(c)_Daniel_Auer

Hast Du Tipps für unsere LeserInnen?

In Punkto Ernährung: Grüne Smoothies probieren und trinken. Zum Beispiel einfach mal hier mit der kostenlosen 7-Tage-Grüne-Smoothies-Challenge starten: www.gruene-smoothies.info 

In Punkto Leidenschaft: Einfach TUN. Einfach anfangen, was sich im Moment richtig anfühlt und durchhalten. Immer weiter machen.

Hast Du einen Wunsch?

Aktuell wünsche ich mir einen 27 Zoll iMac, damit ich endlich ruckelfrei Videos schneiden kann ;)

Hast Du für unsere LeserInnen einen besonderen Tipp?

Dieses Buch finde ich fantastisch: “Die Heilung der Mitte – Die Kraft der Traditionellen Chinesischen Medizin” vom Wiener Arzt Dr. Georg Weidinger.

Wen sollten wir noch für „way to passion“ interviewen?

Phillip Albrecht & Florian Fischer von HappyMed oder Till H. Groß von Comfort Zone Crusher.

Und das ist unser Buchtipp!

Meine grünen Smoothies: Mit mehr Energie und Wohlbefinden durch den Alltag

 


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *